Was passiert wenn in zwei Tagen knapp 70 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren und 25 Mitarbeiter auf 500 kg Lego®Steine treffen? Ganz genau! In kurzer Zeit entsteht die wohl schönste 10 Meter lange Stadt der Welt. Neben Fußballstadion, Kirche, Hafen, Flugplatz und vielem mehr was eine Stadt ausmacht, entstehen zahlreiche Wolkenkratzer sowie fantasievolle Traumhäuser. So manche „Häuserlbauer“ könnten sicher von der einen oder anderen Idee Gebrauch machen.

Aber nicht nur eine Lego®Stadt wird an diesem Wochenende gebaut. In den Essens- und Spielpausen sowie in Kleingruppen wird Beziehung gebaut: Freundschaften werden gefestigt, Kontakte zu anderen Kindern und Mitarbeitern werden geknüpft. Dabei sind nicht nur das leibliche Wohl und sportlicher Ausgleich wichtig, auch die geistliche Nahrung darf nicht fehlen. Durch Bibelgeschichten, welche mit Lego®Steinen dargestellt werden, hat man die Möglichkeit seine Beziehung zu Gott zu vertiefen oder ihn durch Jesus auf eine persönliche Art kennenzulernen.

Den Abschluss der LEGO®Bautage bildet die Stadtbesichtigung zu der alle Familienmitglieder, Groß und Klein, Jung und Alt herzlichst eingeladen sind. Zuvor gibt es noch Kaffee und Kuchen, während die Kinder mit spannender Aufregung dem Höhepunkt der letzten Geschichte samt Stadteröffnung entgegenfiebern. Danach darf dann auch mit der Stadt gespielt werden.

So vielseitig wie die Lego®Steine sind auch diese Tage! Neben kognitiven und sozialen Fähigkeiten, lernen die Kinder vor allem eines: dass Gott sie liebt!

Hier geht’s zu den Fotos
der LEGO® Bautage 2020.

Denn ER ist der lebendige Gott; er bleibt in Ewigkeit.
Sein Reich geht niemals unter; Seine Herrschaft hat kein Ende.
[Daniel 6,27]